„Korruptionsaffäre in Rumänien erreicht Novomatic“

Mitten in der Bieterschlacht um die Casinos Austria muss sich der niederösterreichische Glücksspielkonzern Novomatic in Rumänien mit Korruptionsermittlungen herumschlagen. Die Antikorruptionsagentur des Landes interessiert sich für einen Deal, den Novomatic mit der rumänischen Lotterie abgeschlossen hat, schreibt der „Standard“ unter Berufung auf rumänische Medienberichte.

Zum Zeitungsartikel

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.