Einladung zum Business Frühstück „Bekämpfung von Lohn- und Sozialdumping durch Gesetzesnovellierung“

Die Zahlung des Arbeitsentgelts nach Maßgabe der Kollektivverträge ist sozialpolitisch von großer Bedeutung. Dieses sichert sowohl die Lebensgrundlage der einzelnen ArbeitnehmerIn als auch einen fairen Wettbewerb zwischen UnternehmerInnen. Vor dem Hintergrund der Öffnung des nationalen Marktes durch den EU-Binnenmarkt ist es im Hinblick darauf wichtiger geworden, die Einhaltung der österreichischen Kollektivverträge sicherzustellen.

Das Lohn- und Sozialdumping Bekämpfungsgesetz (LSDB-G)

Ausländische UnternehmerInnen (und österreichische NachfragerInnen) legen es mitunter darauf an, Vorteile geringerer Arbeitsstandards im Herkunftsland bei der Erbringung von Dienstleistungen in Österreich zu nutzen. Mit dem Lohn- und Sozialdumping Bekämpfungsgesetz (LSDB-G) aus 2011 hat Österreich versucht, dem einen wirksamen Riegel vorzuschieben. Das Gesetz gilt für ausländische und österreichische Unternehmen gleichermaßen.

Kerninhalt der Novellierung des LSDB-G

Mit 1.1.2017 wurde das LSDB-G neu gefasst und novelliert. Ein guter Anlass, sich über dieses Gesetz zu informieren. Sein Kerninhalt liegt darin, dass der Krankenversicherungsträger die Lohnunterlagen prüft und dabei Unterentlohnungen zur Anzeige bringen muss, die mit einer Verwaltungsstrafe von bis zu EUR 20.000,- je ArbeitnehmerIn zu ahnden sind. Das Haftungsrisiko der ArbeitgeberIn ist also durchaus hoch!

Diskutieren Sie mit unseren Arbeitsrechtexperten!

Das Business Frühstück soll Ihnen Antworten auf folgende wichtige Fragen geben:

  • Für wen gilt das LSDB-G?
  • Wie erfolgen die Kontrollen der Lohnunterlagen?
  • Was gilt als Unterentlohnung?
  • Welche Faktoren sind relevant für die Strafhöhe?
  • Führt die Nachzahlung zur Straffreiheit?
Porträtfoto des FH BFI Lektors Harun Pacic

Prof.(FH) Priv.-Doz. Dr. Harun Pacic

Fachbereichsleiter und Lektor für Rechtslehre an der FH des BFI Wien

Michael Reiner

Dr. Michael Reiner

Lektor für Wirtschaftsrecht an der FH des BFI Wien

Datum und Uhrzeit: Donnerstag, 9. November 2017 | 8:30 – 10:00 Uhr

Ort: FH des BFI Wien | Wohlmutstraße 22 | 1020 Wien | Raum E 08

Starten Sie in den Tag mit einem spannenden Business Frühstück und diskutieren Sie mit unseren beiden Juristen Ihre Fragen zu diesem hochaktuellen Thema.

Wir freuen uns auf Sie und bitten – zwecks besserer Planung – um Ihre Anmeldung!

Anmeldung für das Business Frühstück „Bekämpfung von Lohn- und Sozialdumping durch Gesetzesnovellierung“